Hannover 78 II vs. Rugby Tourists Münster, 23. Oktober 2021

Samstags ist Rugby-Tag am Pleistermühlenweg! Am 6. und letzten Hinrundenspieltag der 2. Bundesliga Nord empfingen die Rugby Tourists Münster die Gastmannschaft Hannover 78 II. Verletzungsbedingt konnten die Gäste nur mit reduziertem Kader aus genau 15 Spielern erscheinen – wir freuen uns, dass die Hannoveraner dennoch den Weg nach Münster angetreten haben!
Nach gegenseitigen Angriffsphasen zu Beginn des Spiels fanden unsere Tourists gut ins Spiel und konnten durch mehrere Straftritte immer wieder in die Hälfte der Hannoveraner vordringen. Scrum-Half und Kicker Felix Brummel setzte einen der Straftritte dann erfolgreich auf die Stangen und konnte so für die ersten Münsteraner Punkte sorgen. Kurze Zeit später setzten die Tourists mit einem Gedränge kurz vor dem Malfeld der Gäste zu einem weiteren Angriff an: Verbinder Marc Zupan konnte Center Arne Falk bei einem Reihespielzug in Szene setzen, der den ersten Versuch für Münster legte, den Felix Brummel erhöhte. Als die Gastmannschaft bedingt durch eine gelbe Karte für 10 Minuten in Unterzahl spielen musste, konnte Center Fahd Laraki nach einem sehenswerten Kick von Marc Zupan hinter die gegnerische Verteidigungslinie direkt den nächsten Versuch legen, Felix Brummel erhöhte erneut. So ging es mit einem Stand von 17:0 in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Tourists einen Straftritt auf die Stangen nicht verwandeln, blieben aber offensiv weiter bemüht. Die Gäste aus Hannover mussten leider eine Verletzung hinnehmen und in der Folge das Spiel in Unterzahl zu Ende bringen. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung! Im weiteren Spielverlauf konnte erst Fullback Niklas Raabe einen weiteren Versuch legen, ehe Center Fahd Laraki einen Ball der Hannoveraner abfing und direkt bis ins Malfeld lief. Mit seinem zweiten Versuch sicherte er den Tourists einen offensiven Bonuspunkt und erhöhte die Münsteraner Führung – nach erfolgreicher Erhöhung durch Felix Brummel – auf 31:0. In der Folge konnten die Tourists glücklicherweise auf eine volle Bank zurückgreifen und mit vielen Wechseln neue Kraft ins Spiel bringen. Nach einer Angriffsphase gelang Kapitän Jan Rülander ein weiterer Versuch für die Tourists, ehe eine gelbe Karte für Münster dafür sorgte, dass beide Teams das Spiel mit jeweils 14 Männern zu Ende spielten.
Die Hannoveraner gaben sich jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und versuchten in der Schlussphase umso stärker, zu Punkten zu kommen. Die Gastmannschaft warf jetzt alles nach vorn, die Tourists verteidigten tapfer. Schließlich belohnte sich Hannover 78 II mit einem verdienten Versuch und konnte zwischenzeitlich auf 38:7 verkürzen. Kurz vor Ende gelang es dann Flanker Paul Kölsch, den letzten Versuch des Spiels zu legen, den Felix Brummel – wie alle Münsteraner Versuche – erhöhen konnte.
Am Ende siegten die Tourists mit 45:7 nach einem sehr umkämpften und zugleich fairen Spiel. Damit klettern die Tourists in der Tabelle der 2. Bundesliga Nord sogar auf Platz 2. Nach etwas Pause geht es in vier Wochen weiter: Am Samstag, den 20. November 2021, fahren die Tourists zum ersten Rückrundenspiel gegen Victoria Linden nach Hannover.

Tags: